Über Kryokontur

Das Kryokontur System bietet völlig neue Möglichkeiten in der Behandlung von unerwünschten Fettdepots.

Es ist seit langem bekannt, dass Fettzellen bei einer Temperatur von unter 7°C  geschädigt werden. Dieser Prozess wird Kryolipolyse genannt. Dabei werden Fettzellen zerstört und durch einen natürlichen Stoffwechselprozess abgebaut und ausgeschieden.

Die Behandlungen mit dem Kryokontur sind durch ein optimiertes Temperaturprofil nahezu schmerzfrei. Ein Kälte-Applikator und ein Transfervlies in Verbindung mit einem konstanten Vakuum gewährleistet einen gleichmäßigen Kältetransfer zur Hautoberfläche. Damit wird die Fettschicht, je nach Areal, 35-70 Minuten behandelt und die Fettzellen werden dadurch geschädigt. Die Verstoffwechselung, der Abbau und das Ausscheiden der zerstörten Fettzellen dauert bis zu 4 Monaten. Nebenwirkungen sind bis auf eine kurzfristig auftretende Rötung der Haut und leichte Berührungsempfindlichkeit bisher nicht bekannt.

Mit der Kryokontur-Technologie wurde ein Gerät entwickelt das den hohen Anforderungen an Funktionalität und einfachste Bedienung gerecht wird.

Kryokontur ist weltweit das erste Gerät, das ohne FCKW und FKW mit einer soliden deutschen Kompressortechnologie umweltfreundlich betrieben wird.

Kryokontur

Während der Behandlung*
© Markus Steur

Kryokontur

Nach der Behandlung mit dem 340 cm² Applikator*
© Markus Steur

 

Es gibt unterschiedliche Applikatoren für den Bereich Bauch, Hüfte, Reiterhosen und Oberschenkelinnenseiten.

 

Kryokontur
Behandlung von Reiterhosen und Cellulite* - © Markus Steur

Kryokontur
Behandlung von Oberschenkel- Innenseite* - © Markus Steur

*Hierbei handelt es sich um Einzelergebnisse, die nicht repräsentativ sind und somit hier keine Gewähr dafür besteht, dass bei jedem Verbraucher entsprechende Erfolge erzielt werden können.